OASIS-Start verzögert sich

Das Regierungspräsidium in Darmstadt

Der Anmeldestart für das Spielersperrsystem OASIS verzögert sich um einen Monat. Anträge können nun ab dem 2. August gestellt werden. Das hat das Regierungspräsidium Darmstadt am Abend des 30. Juni mitgeteilt.

Nach Auskunft des RP Darmstadt soll der Online-Antragsprozess durch ein neues Bearbeitungssystem vereinfacht und benutzerfreundlicher gestaltet werden. Dieses neue Bearbeitungssystem ist offenbar der Grund für die Verzögerung.

Wer ab dem 2. August das Onlineformular zur Anbindung an das OASIS Spielersperrsystem ausfüllt, erhält sofort eine Bestätigung der Registrierung unter Angabe der Vertragsnummer. Diese Nummer sowie ein Passwort sind notwendig, um weitere Betriebsstätten (Spielhallen oder Gastronomieplätze) einfach als „Folgeantrag“ anzumelden.

Jede Betriebsstätte muss einzeln angemeldet werden. Über die Upload-Funktion ist dabei jeweils die glücksspielrechtliche Erlaubnis, beziehungsweise bei Gastroplätzen die Geeignetheitsbescheinigung hochzuladen.

Die Registrierungsdaten werden an ein Fachinformationssystem weitergeleitet und dort geprüft. Danach werden die Vertragsunterlagen sowie die erforderlichen Zertifikate per Mail versandt. Die für den Zugang notwendigen Passwörter erhalten Sie per Post.

Das neue Verfahren wird noch getestet und weiter optimiert. Ab dem 2. August soll dann alles glatt gehen. Über aktuelle Entwicklungen und mögliche weitere Änderungen informiert das RP Darmstadt auf seiner Website.