Photo Play-Präsentation in London

Vorstandsvorsitzender Josef Öhlinger und der Marketing- und Vertriebsvorstand Marco Huter haben kürzlich im 20th Century Theatre in London vor mehr als 150 Gästen I.G.O. Online präsentiert, die Zukunft des vernetzten Touchscreen-Spielens bei Photo Play.

Neu wird sein: Die Spieler können, übers Internet direkt verbunden, in Echtzeit gegeneinander antreten. „Mittels eingebauter Kamera tauchen automatisch das Foto des Mitspielers und dessen eingetragener Nickname auf dem Spielfeld des Gegners auf und machen das Spiel zu einem individuellen Erlebnis. Und wenn Alberto in Lissabon einen Mitspieler sucht, kann er ihn beispielsweise in Helsinki finden. Auch darin liegt die Faszination der neuen Spieldimension“, erklärt eine Sprecherin von funworld.

Sprachgrenzen seien künftig kein Problem mehr: „Der Spieler sieht seine Oberfläche in der von ihm gewählten Landessprache. Vorgefertigte Messages, die man versenden kann, werden automatisch übersetzt.“

Ein weiteres zukünftiges Zusatzfeature ist das „live.tournament“, ein Turniersystem mit sofortiger Übertragung des Highscores. „Auch hier spielt Kommunikation in der Community eine große Rolle. Die Spieler können sich gegenseitig völlig freie Textbotschaften schicken“, wird erläutert.

Neu werden auch die ersten Mulitplayer-Spiele zwischen Mobiltelefon und Photo Play-Terminal sein. Zu dem in Finnland im März startenden Markttest soll es bereits fertig entwickelte Multiplayer-Spiele geben, die online und mit neuer 3D-Optik gespielt werden können.