Schweden: 55 Anbieter beantragen Lizenzen für Online-Glücksspiele

Schweden wird seinen Online-Glücksspiel-Markt für internationale Anbieter öffnen und plant zum 1. Januar 2019 Lizenzen zu vergeben. Dem Glücksspielportal calvinayre.com zufolge haben bis heute 55 Unternehmen bei der Regulierungsbehörden Lotteriinspektionen Lizenzen für Online-Casinos und Online-Sportwetten beantragt.

Seit dem 1. August haben Glücksspielanbieter die Chance, sich auf Lizenzen zu bewerben.

Was für die Anbieter auf den ersten Blick positiv erscheint, bedarf in einigen Detailfragen noch Klärung. Die Regulierungsbehörde selbst merkt laut calvinayre.com an, dass sie auf manche Fragen der Unternehmen zu Themen wie „Verantwortungsvolles Spielen“, Match Integrity und Spielmanipulationen“ sowie „Vermarktung und Werbung“ noch keine konkreten Antworten hätte.

Behördenchefin Camilla Rosenberg sieht unter anderem den Grund darin, dass die Zeit zwischen der Verabschiedung des Gesetzes und dem Aufstellen der Kriterien für die Lizenzen sehr kurz war.

Unter den Bewerbern sollen laut casinoonline.de auch Branchenschwergewichte wie die Kindred Group, Betsson und Cherry sein.

Informationen über die Voraussetzungen zum Erwerb einer Lizenz sind auf der Webseite der Regulierungsbehörde Lotteriinspektionen nachzulesen.