Die freddy fischer stiftung lobt den 6. Solidaritätspreis Ehrenamt aus

Engagiert sich seit vielen Jahren mit seiner Stiftung für benach­teiligte Kinder und Jugendliche: Automatenunternehmer Freddy Fischer.

Die freddy fischer stiftung und die Neue Ruhr Zeitung (NRZ) haben in Essen den 6. Solidaritätspreis Ehrenamt ausgeschrieben. Motto des Preises: Lesen fördern – Gesellschaft stärken!

„Mit diesem Preis sollen Menschen und Institutionen ausgezeichnet werden, die Kinder und Jugendliche unterstützen, die über eine Leseschwäche verfügen. Die Statistik sagt uns, dass es sich hierbei um rund drei Millionen junge Menschen in Deutschland handelt, das sind über 20 Prozent der Jugendlichen“, macht Automatenunternehmer Freddy Fischer deutlich.

Noch bis Ende Juni sind Bewerbungen möglich.