Was bewegt die Glücksspielbranche? WestLotto präsentiert Podcast SpielStudio

Axel Weber, Unternehmenssprecher von WestLotto, ist Gastgeber im "SpielStudio" und trifft dort monatlich in einem lockeren Talkformat auf Expertinnen und Experten aus der Branche. (Foto: WestLotto)

Hintergründe, Meinungen, Entwicklungen: WestLotto präsentiert einen neuen Podcast zum deutschen Glücksspielmarkt.

Unternehmenssprecher Axel Weber ist Gastgeber im „SpielStudiound trifft dort monatlich in einem lockeren Talkformat auf Expertinnen und Experten aus der Branche. Das Besondere: Der Gastgeber kennt zwar eine große Gästeliste – weiß aber bis zum Beginn des Talks nicht, wer ihm in der jeweiligen Folge als Gesprächspartner zugeschaltet sein wird.

Start am 29. September

Folge eins gibt es ab dem 29. September auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

„Der Podcast ist klassisches Infotainment“, teilt WestLotto mit. Er lasse sich nebenbei im Auto oder beim Joggen hören und biete dabei jederzeit einen fachlich fundierten Einblick in aktuelle Themen der Glücksspielbranche.

Dialog mit Akteuren der Glücksspielbranche weiter ausbauen

„Als Deutschlands größter Lotterieanbieter möchte WestLotto mit dem ‚SpielStudioden Dialog mit Akteuren der Glücksspielbranche weiter ausbauen und zugleich Diskussionsanstöße für die Branche geben, um Veränderungen proaktiv und zukunftsorientiert mitgestalten zu können“, so das Unternehmen.

Zukunft des Marktes

Die Regulierung des Marktes, die Durchsetzung von Regeln und Responsible Gaming gehörten dabei ebenso zu den Themen des Podcasts wie ein Blick auf die Zukunft des Marktes. Das spielerische Element mit dem Überraschungsgast passe laut WestLotto dabei genau zur Branche.